Veranstaltung „Irish Cowboys“

Himmlisches Zeichen vor tollem Konzert

„Irish Cowboys“ sorgten am 14. Oktober für viel Stimmung

„Schäfchen zur Linken tut Freude winken.“ So lautet ein alter Schäferspruch. Und so war es wohl auch ein himmlisches Zeichen, dass 14. Oktober ausgerechnet ein Schäfer seine rund 700-köpfige Herde auch an unserer Kultur-Schmiede vorbei durch Wanzka trieb.

Denn am Abend spielten dort die „Irish Cowboys“ auf. Und Schafe gehören zur „Grünen Insel“ ja schließlich genau wie ein guter Wisky oder mitreißende Folk-Musik mit Banjo und Pipe. Da die „Irish Cowboys“ aber ein beliebte Band aus den Brohmer Bergen bei Friedland sind, streuten die Musiker auch noch eine Prise plattdütscher Liedtexte hinein in die gelungene Mischung.

In der dicht gefüllten Schmiede gab es so am lodernden Kaminfeuer bei leckeren Suppen und natürlich irischem Bier und Wisky einen stimmungsvollen Abend, bei dem auch mal kräftig mitgesungen, geschunkelt und sogar getanzt wurde.

Den Musikern, Veranstaltern und Gästen hat es jedenfalls viel Freude gemacht: Ganz so, wie es der Vorbeimarsch der Schäfchen links an der Schmiede entlang ja auch schon versprochen hatte …

Text und Fotos: Reinhard Sobiech